Freitag, 3. Mai 2013

Unterschriften für die Straßenhunde von Sotschi

Heute hab ich mal etwas Trauriges und möchte alle, die sich angesprochen fühlen, bitten zu helfen.

Es geht um folgendes:

In Sotschi werden 2014 die Olympischen Spiele stattfinden, und man hat vor, dort 2000 Straßenhunde zu töten - klar es könnte sich ja irgendein Tourist daran stören, wenn ein paar Hunde frei durch die Straßen laufen.

TASSO - kennt Ihr vielleicht - hat eine Unterschriften-Aktion angeleiert. Die gesammelten Unterschriften werden dem russischen Botschafter vorgelegt. Es sind nur ein paar Kästchen auszufüllen - abschicken - fertig.

So könnt Ihr einen kleinen Beitrag zum Versuch leisten, die Hunde vor der Tötung zu bewahren, und "human" eingeschläfert werden die sicherlich nicht. Wir wissen alle, wie es in Rußland den Tieren geht, wenn man ihnen NICHT nach dem Leben trachtet, das ist schon schlimm genug, aber wenn man dort beschließt, sie zu töten, dann ist das Hundeleben, das sie vorher hatten und das uns schon mit Entsetzen erfüllt, ein Honigschlecken gegen das gewesen, was im Zuge der Tötungsmaßnahmen auf sie zukommt.

Wer mitmachen möchte, hier geht es direkt zu Tasso und zu der Unterschriften-Aktion, dort könnt Ihr auch Näheres über die Sache insgesamt lesen. Vielleicht könnt Ihr auch den Link auf Eure Facebook-Seiten oder Homepages/Blogs aufnehmen. Ihr könnt gern auch hier den Text kopieren, damit Ihr nicht alles selbst schreiben müßt.

Hier also der Link zu Tasso:

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...