Samstag, 15. Juni 2013

Götter-Shirts

So langsam bekomme ich meine Stoff-Vorräte in den Griff. Habe jetzt mal den vorletzten Shirt-Stoff verarbeitet und dabei festgestellt, daß es hier für zwei Shirts reicht - einmal allerdings nur für Dreiviertel-Arm, macht aber nichts.
 
Allerdings hatte ich Pech. Im Stoff sind kleine Löchlein, und zwar bei dem einen Stoff genau links unterhalb der Stickerei. Ich also nicht faul, mach Fray Check drauf, damit keine Maschen rennen.
 
Ungeduldig wie ich aber bin, hab ich dann gleich gebügelt und jetzt genau unterhalb der Stickerei einen braunen (Brand-???)-Fleck. Beim anderen Shirt sind die zwei kleinen braunen Flecke rechts knapp neben der Seitennaht relativ unten, das fällt hoffentlich nicht so auf.
 
Aber bei der Stickerei - so ein Mist, was tun. Im Folgebild seht Ihr das Unglück. Sieht aus wie ein Kaffee-Fleck.
 
Die Stickdateien sind diesmal von emblib, nicht von mir, sie waren damals im Angebot für 1 USD, so daß es sich nicht lohnte, das selbst zu machen. Als Stickfaden habe ich einen zum Shirtstoff passenden blauen Metallicfaden genommen, das glitzert super. Da bin ich wie eine Elster. Leider kommt das Glitzern auf den Bildern nicht so raus.

 
 
Hin und her überlegt, und dann kam ich auf die Idee: Ich appliziere Swarowski-Steinchen unten links als Blume. Weil das dann aber blöd aussieht, so allein, hab ich die ganze Stickerei an den Stellen, wo es paßt, mit Straßsteinchen verziert - so beiden Ohrringen oder auch vorn in den Kreisen und so. Ich finde das jetzt gar nicht mehr so schlecht.
 
 

Und hier ein Bild am "Modell".

 

 
 

Auf dem zweiten Shirt habe ich auch einen Gott, aber einen anderen:

 
 
Und hier auch wieder am Modell - diesmal Dreiviertel-Arm mit gecovertem Saum, keine Ärmelbündchen.

 



 
 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...