Samstag, 27. Juli 2013

Crazy Kissen Nr. 2

Die Kundin war vom letzten Kissen (siehe vorheriger Post) so begeistert, daß sie gleich ein zweites bestellt hat.

Hier könnt Ihr wieder die Arbeitsschritte sehen und auch die Näh-Reihenfolge. Erst mal der Schnittplan. Die Teile sind numeriert, so daß man sehen kann in welcher Reihenfolge welche Farbe kommt.

Dieses Kissen hat mehr Teile als das Kissen Nr. 1

 
 
Auf dem Folgebild seht Ihr die ersten 3 Teile, vergleich das mal mit dem Plan (obiges Bild). Dann wißt Ihr die Näh-Reihenfolge. Nach jeder Naht schön bügeln.
 
 
Und weiter:
 

 
 
 
 
Jetzt wird H 640 aufgebügelt, am Rand rings herum 1 cm frei lassen und unten, wo der RV hin kommt, ca. 2 cm. 
 
Danach von vorn im Nahtschatten quilten, hier seht Ihr die Rückseite, allerdings schon vom fertigen Kissen, weil ich vorher vergessen hatte, das Foto zu machen.
 
Man sieht den Abstand vom H 640 rings herum zum Rand und auch die Quiltlinien. Das ist wichtig, damit das H640 auch dauerhaft auf der Kissenplatte bleibt.
 
 
 
Hier die Kissen-Rückseite, damit Ihr mal den Rückseiten-Stoff seht, der ist bei beiden Kissen gleich. Die Kundin hat diese Farbe gewählt, weil sie perfekt zu ihrer Wand paßt.
 
 
Und hier abschließend ein Bild vom fertigen Kissen.
 
 
 
 
Die Näharbeit für ein solches Kissen
kostet                                 20,00 Euro 
Ihr könnt mir die Stoffe schicken, die Ihr auswählt, H 640 habe ich selbst.  
Der H640-Anteil in dieser Größe
kostet zusätzlich zum Nähpreis          2,50 Euro 
Es ist einfacher, wenn Ihr das H 640 bei mir kauft, als dieses zu verschicken, das nimmt nur unnötig Platz im Stoff-Kuvert und muß meist noch geknickt werden, was auch nicht zuträglich ist. Vlies sollte niemals Knicke bekommen.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...