Dienstag, 3. Juli 2018

Noch ein Genius

Ich hatte für das andere Genius die Kartenteile zugeschnitten und genäht, aber dann haben mir die Farben zu dem violetten Aussenstoff nicht so gut gefallen. also hatte ich einen Satz übrig und daher hab ich noch ein Genius genäht.

diesmal hab ich die Enden vom Reissverschluss innen mit Stoff eingefasst, damit am Rand nicht über die Raupe genäht wird.


Hier seht ihr den eingefassten Reissverschluss, dadurch steppt man nicht über die Raupe von Reissverschluss und die Absteppung wird gleichmässiger. 






 

Montag, 2. Juli 2018

Portmoney Genius, bestickt

Klarstellung: inzwischen wurde ich von Yvonne Justies von Muckiju
angeschrieben, die mir unterstellt, ich hätte ihre Designs gekauft und würde sie als meine bezeichnen, dass das nicht stimme, wüsste ich selbst, ausserdem hätte ich sie abgeändert. Dem ist nicht so, und jeder, der z.B. meine Hunde-Stickportraits sieht, kann sich denken, dass die Digitalisierung der Stickerei auf dem Portmoney eine meiner leichtesten Übungen ist. Ich kann auch jederzeit nachweisen, dass ich die Original-Mutter-Dateien in meiner Bernina-Sticksoftware habe. Das Mandala hab ich leicht verändert digitalisiert, die Kreise haben völlig andere Muster als von Muckiju, und ich denke, sie erhebt kein Copyright auf die Kreisform.Des weiteren habe ich das Portmoney für mich privat gemacht. Solltet Ihr also eine ähnliche Stickdatei wie meine kaufen wollen, dann geht zu Muckiju.

Ich hab mir mal ein paar Stickdateien digitalisiert und den Aussenstoff für mein Genius bestickt, inspiriert wurde ich durch andere Genius-Portemoneys, die ähnlich bestickt waren, die im Netz gezeigt wurden. Ich wollte gern auch so eines haben, denke, mir ist es gelungen.

Der Aussenstoff ist Wildleder-Imitat, dunkelviolett, die anderen Stoffe sind Korkstoff und Baumwolle. Alles wirklich gut versteift, liegt toll in der Hand.

Dieses zieharmonika-artige Teil in der Mitte ist für Scheckkarten, man glaubt es nicht, aber sie haben Platz da drin.




Auf dem Folgebild sieht man den einen Bereich des Geldbeutels, der zweite ist vorne dran (das Kleingeldfach mit einem Geldscheinfach). Auf diesem Bild ist das Kleingeldfach mit einem Druckknopf geschlossen, die beiden Bereiche können getrennt voneinander geöffnet werden.



Auf dem Folgebild ist das Kleingeldfach geschlossen (das vordere Fach in Kork)



Hier geöffnet das Kleingeldfach mit einem Scheinfach, der Geldbeutel ist praktisch zweigeteilt, man muss nicht immer alle Fächer öffnen. 



Mittwoch, 14. März 2018

Wallaby

Die Wallaby hat mich auch schon lange gejuckt, sie ist von Farbenmix.

Die Stickerei ist von Urban Threads.

Ich hab leider keinen Gürtel, aber ich überlege gerade, ob ich die Wallaby nicht an meinen Bauchtaschen-Gürtel anklicken kann.

Hier die Stickerei ganz nah


Und die Wallaby - die Schlaufe oben hab ich mit Nähfrei-Druckknöpfen gemacht, keine Kam Snaps, ausserdem den Reissverschluss oben bis ganz an den rechten und linken Rand. lt. Anleitung ist da rechts und links eine Lücke, damit sich das leichter verarbeiten lässt. Hat mir aber nicht so gefallen.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...