Dienstag, 30. Januar 2018

Catch all Caddy nach Annie Unrein

Für eine liebe Nachbarin zum Geburtstag habe ich den Catch all Caddy genäht, damit sie ihre ganzen Kleinteile und Medizin, die sie auf dem Tisch herumstehen hat, unterbringen kann.

Ich hab nicht so viele braune Stoffe, daher musste ich mixen. Sieht trotzdem gut aus. Bin gespannt, wie es ihr gefällt. 



Ein Blick in die Tasche - noch ohne den Einlageboden


Die eine Seite, da hab ich aus einem Stoff mit Tassen und Kuchenstücken ausgeschnitten. Ich dachte zuerste, die Tasche wäre hochkant, daher liegt das jetzt auf der Seite, weil doch die längere Seite die Breite ist. Ich finde es nicht schlimm, und die Nachbarin hatte sowieso gemeint, ich sollte doch Stoffreste nehmen. Die Seitentaschen sind verstärkt mit Soft & Stable ebenso der gesamte Taschenkörper



Hier die andere Seite mit dem Kuchenstück. Problem wäre überhaupt gewesen, wenn ich die Tasse oder den Kuchen hochkant wollte, dass rechts und links der Rahmen, der auf dem Stoff aufgedruckt war und noch ein Teil von der nächsten Tasse zu sehen gewesen wäre, weil ein einziges Viereck halt nicht die entsprechende Breite hatte. Also hab ich es so gelassen.


Man kann dicke Sachen in die Seitenteile rein tun. Wenn man sie nicht braucht, kann man sie ganz knapp an die Seite klappen. Dadurch dass sie unten nicht angenäht sind, kann man sie total gut ausdehnen. wie man sieht. 


Und iher ein Blick in den Caddy mit eingelegtem Boden, der in einer Stoffhülle steckt. So kann man bei Bedarf den Boden rausnehmen und den Stoff waschen, braucht man schon keinen abwaschbaren Innenstoff.


Jetzt hab ich auch ein Bild bekommen mit Caddy in Gebrauch:






Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...